Beim Kauf eines neuen Fitnessgerätes stehen nicht wenige vor der Frage, was besser ist: Crosstrainer oder Ergometer? Genau dieser Frage möchten wir heute auf den Grund gehen und dabei die beiden Sportgeräte miteinander vergleichen. Dafür schauen wir uns folgende Kriterien näher an:

Der Anschaffungspreis

Das Training

Weitere Details

Crosstrainer-oder-Ergometer

Der Anschaffungspreis von Crosstrainer und Ergometer

Sowohl Crosstrainer als auch Ergometer sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Der Einstiegspreis für das erste Trainingsgerät lag im Crosstrainer Test bei 150 Euro, die klassischen Mittelklasse-Modelle gibt es ab 300 Euro. Einsteigergeräte in diesem Ergometer Test lagen bei ca. 200 Euro und bei 400 Euro aufwärts für die Mittelklasse-Modelle. Dabei lässt sich ein kleiner Preisunterschied von in etwa 100 Euro feststellen. Diese Differenz kehrt sich jedoch mit zunehmendem Gerätepreis um, sodass die besten Crosstrainer gut und gerne auch schonmal einen niedrigen vierstelligen Betrag kosten.

CrosstrainerErgometer
Einsteiger-Modellab 150 Euroab 200 Euro
Mittelklasse-Modellab 300 Euroab 400 Euro
Profi-Modellab 800 Euroab 1000 Euro

Welches Training ist effektiver: Crosstrainer oder Ergometer?

Hierzu muss man eines gleich vorneweg sagen: Sowohl das Training auf dem Crosstrainer als auch das Training auf dem Ergometer ist gut und dient der Verbesserung der eigenen Gesundheit und sportlichen Fitness. Was in diesem Zusammenhang jedoch auch gesagt werden muss ist, dass die beiden Sportgeräte hinsichtlich des Trainings gar nicht so gut miteinander verglichen werden können. Zwar handelt es sich bei beiden Arten um ein Cardiogerät, doch die angesprochenen Muskelgruppen unterscheiden sich.

Aber bleiben wir zunächst einmal beim Herz-Kreislauf-Training. Hier sind sowohl Ergometer als auch Crosstrainer gleich gut für ein schonendes Cardio-Training geeignet. Risikoerkrankungen wie Herzinfarkten und Bluthochdruck kann damit effektiv vorgebeugt werden. Des Weiteren verbessern die Geräte durch regelmäßiges Training Ihre Ausdauer. Im Gegensatz zum Joggen oder Walken, ist das Training jedoch deutlich gelenkschonender. Vor allem für Personen mit Knie- oder Hüftbeschwerden werden deshalb Crosstrainer und Ergometer in der Reha eingesetzt. Hierzu muss allerdings gesagt werden, dass Ergometer nocheinmal um ein vielfaches gelenkschonender sind, da der Sport gewissermaßen im sitzen stattfindet. In diesem Zusammenhang ist es jedoch immer empfehlenswert, sich individuell bei einem Facharzt beraten zu lassen, da ein Ratgeber im Internet selbstverständlich nicht die persönliche Einschätzung eines medizinischen Profis ersetzen kann.

Doch die beiden Trainingsgeräte sind selbstverständlich nicht nur für die Verbesserung Ihrer Cardio, sondern auch für das Muskeltraining geeignet. Wie der Crosstrainer Trainingsplan zeigt, ist mit dem Crosstrainer ein effektives Training in den eigenen vier Wänden möglich, bei dem zahlreiche Muskelgruppen in Anspruch genommen werden. Hier liegt auch der wesentliche Unterschied zum Ergometer. Denn mit diesem Gerät werden spürbar weniger Muskelgruppen beansprucht. Der Unterschied hat seinen Ursprung im Bewegungsablauf. Während beim Ergometer vor allem die Ober- und Unterschenkel, also die Beinmuskulatur beansprucht werden, ist bei einem Crosstrainer zusätzlich die Arm-, Rücken- und Pomuskulatur gefragt. Wer also gerne Muskeln aufbaue und dabei die Bein- ebenso wie die Rückenmuskulatur stärken möchte, ist mit einem Crosstrainer besser beraten.

CrosstrainerErgometer
GelenkschonendJaJa
RehaJaJa
Cardio-TrainingJaJa
GanzkörpertrainingJaNein

Crosstrainer oder Ergometer zum abnehmen?

Wer das Abnehmen als Trainingsziel hat, ist mit dem Crosstrainer besser beraten. Da hier mehr Muskelgruppen belastet werden, verbrennt der Körper während einer Trainingseinheit auch mehr Energie. Der Kalorienverbrauch auf dem Ergometer liegt je nach Intensität durchschnittlich zwischen 400 und 800 Kalorien pro Stunde. Der Kalorienverbrauch auf dem Crosstrainer liegt je nach Intensität bei durchschnittlich 450 – 900 Kalorien pro Stunde. An dieser Stelle können wir Ihnen auch unseren Ratgeber abnehmen mit dem Crosstrainer empfehlen.

Der Unterschied ist also klar erkennbar, sollte jedoch auch nicht überwertet. Die empfohlene Menge an Kalorien pro Tag, liegt bei Frauen als grobe Richtlinie bei ca. 1500 und bei Männern bei 2000 Kalorien. Die 50 Kalorien Unterschied fallen also vor allem dann ins Gewicht, wenn Sie regelmäßig trainieren. Um auf den Kalorienverbrauch von 10 moderaten Trainingseinheiten auf dem Crosstrainer zu kommen, müssten Sie mit dem Ergometer einmal häufiger, also 11 mal trainieren.

Fazit

Zusammenfassend kann man also festhalten, dass sowohl Ergometer als auch Crosstrainer hervorragende Trainingsgeräte sind, mit denen zu Hause Sport gemacht werden kann. Allerdings unterscheiden sich die Trainingsziele und Ergebnisse. Mit dem Ergometer können Sie gelenkschonender Sport treiben und zum Beispiel nach einer Erkrankung oder mit Gelenkproblemen wieder fit werden. Mit einem Crosstrainer können der gesamte Körper trainiert und zahlreiche Muskelgruppen in Anspruch genommen werden.