Der Maxxus CX 5.1 wird zwar als Crosstrainer beworben, ist jedoch genau genommen ein Ellipsentrainer, ersichtlich anhand der frontal verbauten Schwungscheibe. Diese ist 9 kg schwer und elektronisch ausbalanciert, um eine vibrations- und geräuscharme Rotation zu ermöglichen. Die Schwungmasse liegt bei relativ hohen 24 kg. Die Kraftübertragung übernimmt ein Poly-V-Längsrippenriemen und tut dies in einem Übersetzungsverhältnis von 1:10. Für den notwendigen Widerstand sorgt das 16-stufige Permanent-Magnetbremssystem, das völlig reibungslos und somit verschleißfrei arbeitet. Die einzelnen Stufen können Sie entweder mithilfe der Plus/Minus-Tasten an einem der beiden Handgriffe oder alternativ über das Cockpit wechseln.
Das Cockpit des Maxxus CX 5.1 besteht aus sechs Tasten und einem 8,5 x 15,3 cm großen LCD-Display: Vor blau erleuchtetem Hintergrund werden Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, Radumdrehungen pro Minute, Widerstandslevel, Leistungsvolumen in Watt, Kalorienverbrauch sowie Puls- bzw. Herzfrequenz angezeigt. An der Unterseite der Steuereinheit befindet sich ein Ablagefach für Ihr Smartphone, das Sie über den seitlich angebrachten USB-Ladeanschluss speisen können. Darunter prangt am Hauptrohr ein praktischer Trinkflaschenhalter.
Neben der Quick-Start-Funktion können Sie eines der zwölf vorinstallierten Trainingsprofile auswählen oder ein eigenes erstellen. Außerdem verfügt der Maxxus CX 5.1 über vier herzfrequenzgesteuerte und drei manuelle Programme sowie eines, das die Wattanzahl konstant hält. Ergonomisch montierte Sensoren ermittelt Ihren Puls, für die Herzfrequenzmessung benötigen Sie zusätzlich einen uncodierten Sende-Brustgurt: Dieser wird an den Polar-kompatiblen Receiver des Maxxus CX 5.1 gekoppelt, um abhängig von Ihrer eingestellten Zielherzfrequenz die Bremskraft individuell anzupassen. Zudem gibt Ihnen der Ellipsentrainer die Möglichkeit, eine Erholungspulsmessung und eine Körperfettanalyse durchzuführen.

Maxxus CX 5.1 Crosstrainer im Praxistest

Ob der großen Schrittlänge und der vergleichsweise kleinen Schritthöhe werden die Gelenke besonders geschont: Die Trittbewegung verläuft in Form einer flachen Ellipse mit einer Hauptachse (Schrittlänge) von 53 cm und einer Nebenachse (Schritthöhe) von 18 cm. Die 14 x 36,5 cm großen Pedale trennen horizontal nur 7 cm, wodurch die Beine im Training nah beieinander bleiben und ein exzessives Eindrehen der Hüfte unterbleibt. Sie sind mit einer rutschfesten Oberfläche überzogen und bewegen sich geschmeidig entlang des verchromten Gleitrahmens, der sich leicht reinigen und schmieren lässt – Maxxus bietet hierzu spezielle Entfetter- und Gleitsprays an.
Als weiteres Zubehör empfiehlt sich die 0,5 cm starke Maxxus-Bodenschutzmatte: Immerhin ist der Ellipsentrainer für ein maximales Benutzergewicht von 160 kg konzipiert und wiegt selbst knapp die Hälfte. Dennoch lässt er sich dank zweier Transportrollen mühelos rangieren und gewährt mithilfe der sechs Stellfüße einen sicheren Stand. Für den Heimgebrauch vergibt der Hersteller eine Gewährleistung von zwei und eine Garantie von fünf Jahren, falls Sie den Maxxus CX 5.1 in Deutschland nutzen und innerhalb von zwei Wochen nach dem Kauf per beigelegter Registrierungskarte anmelden.

Hab mich sehr lange umgeguckt und mich letztendlich für den 5.1 von maxxus entschieden, nicht zuletzt weil ich ein leises Gerät in der Oberklasse gesucht habe.

Ich bin mit dem Produkt sehr zufrieden. Der Ellipsentrainer macht genau das, was ich von Ihm erwarte.

Das Fazit

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Für alle Größen geeignet
Gute Verpackung und Anleitung
Keine auffallenden Nachteile

Wie finden Sie diesen Test?

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Very bad! Wenig hilfreich Hmmm Gut Sehr hilfreich!
0% 0% 0% 0% 100%

Unser Tipp für Sie:

Diese Bodenschutzmatte sorgt dafür, dass Ihr Boden vor eventuellen Kratzern durch Ihren Maxxus CX 5.1 Crosstrainer optimal geschützt ist.