Der Crosstrainer Ultrasport Basic 250 richtet sich mit seiner Ausstattung an die Ansprüche von Fortgeschrittenen und Einsteigern. Mit einem Schwungrad von 8 kg und einer Schwungmasse von 8 kg ist der Tretwiderstand in 16 Stufen einstellbar. Mit zahlreichen Trainingsprogrammen können Sie die Trainingsintensität auf dem Ultrasport Basic 250 Ihrem Fitnesstand anpassen. Im Test belegte er den fünften Platz in der Preisklasse Crosstrainer günstig.

Der Ultrasport Basic 250 ist mit einem verschleißfreien Magnetbremsen ausgerüstet. Der Tretwiderstand durch die Bremsen wird über den Bordcomputer gesteuert. Dazu ist eine Stromversorgung mit einem Netzadapter, die die Spannung reduziert, erforderlich. Im Computer sind 12 Intervall- und Bergprogramme für eine unterschiedliche Belastungsintensität gespeichert. Sie können ein individuelles Trainingsprogramm eingeben. Zusätzlich verfügt der Computer des Crosstrainer Ultrasport Basic 250 über vier Speicherplätze, wo die Profile mit Alter, Geschlecht, Gewicht und Größe von vier Benutzern gespeichert werden können. Der Bordcomputer misst den Trainingspuls mit den Handsensoren, die Trainingszeit und die zurückgelegte Strecke.

Zusätzlich werden die Trittfrequenz, die Geschwindigkeit und die Entwicklung des Anteils an Körperfett angezeigt. Abnehmwillige erhalten Auskunft über den Kalorienverbrauch. Der Erholungspuls nach dem Training wird mit Schulnoten bewertet. Die Bedienung des übersichtlichen und farblich ansprechenden Bordcomputers ist über drei Drucksensoren und eine Drehknopf möglich. Das LCD-Display ist übersichtlich gestaltet.

Ultrasport Basic 250 im Praxistest

Der Crosstrainer Ultrasport Basic 250 besitzt heben den beweglichen Handstangen zwei feste Haltegriffe. In diesen sind die Handpulssensoren integriert. High-Densitiy-Schaumstoff sorgt für einen guten Gripp an den Handflächen. Die Trittschalen sind mit rutschfesten Profilen ausgelegt. Sie sind für unterschiedlichen Größen und Schrittlängen in drei Positionen verstellbar. Die Trittschalen sind in Big-Size-Größe besonders geräumig dimensioniert. Integrierte Rollen erhöhen die Transportfähigkeit des Crosstrainers. Durch verstellbare Endkappen werden Bodenunebenheiten ausgeglichen. Der Ultrasport Basic 250 wiegt rund 50 kg. Die maximale Benutzergewicht gibt der Hersteller mit 120 kg an. Der Zusammenbau ist auch für eine Person zu schaffen. Einfaches Montagewerkzeug gehört zum Lieferumfang dazu.

Verarbeitung

Preis-Leistung

Bedienungsanleitung

Gute Verarbeitung und Qualität zu einem überschaubaren Preis

Auch ohne technische Vorkenntnisse leicht aufzubauen

Das Fazit

Kommen wir zum Fazit des Crosstrainer Tests. Nutzer bewerten die Handhabung und die Nutzung als sehr komfortabel. Das Laufgefühl wird als rund und weich beschrieben. Die Handstangen sind leichtgängig. Im Betrieb erweist sich das Trainingsgerät als sehr leise. Trotzdem kann eine Bodenmatte den Fußboden vor unschönen Kratzern bewahren. Eventuelles Quietschen konnte durch Nachfetten und eine erneute Ausjustierung beseitigt werden. Bei höherem Körpergewicht und schneller Gangart kann der Crosstrainer Ultrasport Basic 250 etwas unstabil wirken. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ausgeglichen.

Gutes Einsteigergerät
Leicht aufzubauen
Leichtes wackeln bei hoher Belastung

Wie finden Sie diesen Test?

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Very bad! Wenig hilfreich Hmmm Gut Sehr hilfreich!
0% 0% 0% 0% 100%

Unser Tipp für Sie:

Diese Bodenschutzmatte sorgt dafür, dass Ihr Boden vor eventuellen Kratzern durch Ihren Ultrasport Basic 250 optimal geschützt ist.